Hilfsnavigation

Startfoto
Icon paperclip
Gemeinde Ahrensbök
Poststraße 1
23623 Ahrensbök Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 04525 4950 (Zentrale)
Fax 04525 495-100 (Zentrale)
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Internet www.ahrensboek.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Ins Adressbuch exportieren
FindCity
Starterfotos
Informationen
Glasfaserausbau OH Breit
BGM Wahl 2017

Willkommen auf der Seite des Betriebshofes
der Gemeinde Ahrensbök

Der Betriebshof gliedert sich in drei wesentliche Bereiche:

  • Unterhaltung und Betrieb der Abwasseranlagen
  • Unterhaltung von Straßen, Sportanlagen, Grünflächen und Kinderspielplätzen
  • Betreuung gemeindlicher Einrichtungen

Dienstzeiten:

  • Montag bis Donnerstag - 07:00 – 16:00 Uhr
  • Freitag - 07:00 – 12:00 Uhr

 
Adresse:

Betriebshof einschließlich Klärwerk
Lübecker Straße 90
23623 Ahrensbök Adresse über Google Maps anzeigen
Mobil 0172 9094982 (Notdienst)
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren


Bereich – Abwasseranlagen –

Die Unterhaltung der Anlagen beinhaltet deren Kontrolle, Reinigung, Wartung und Reparatur. Darüber hinaus werden
regelmäßig Abwasserproben gezogen und labortechnisch untersucht, verwertet und dokumentiert, um die schadlose Ableitung
der gereinigten Abwässer in die Gewässer zu gewährleisten.

Die Mitarbeiter für den Abwasserbereich sind in Notfällen auch außerhalb der Dienstzeiten unter der Telefonnummer 0172 414 8987 erreichbar.

Bereich Unterhaltung von Straßen, Grünflächen, Sportanlagen und Kinderspielplätzen

Straßenunterhaltung

  • Unterhaltung  von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen einschließlich deren Entwässerungseinrichtungen
  • Pflege der Banketten und Straßenseitengräben
  • Pflege von Straßenbegleitbegrünung einschließlich Straßenbäumen
  • Beschilderung

Grünflächenunterhaltung

  • Pflege von Bäumen, Anpflanzungen und Blumenbeeten
  • mähen von Rasenflächen
  • Unterhaltung der Wanderwege
  • Leerung der Abfallbehälter
  • Pflege der Knicks

Sportanlagen

  • Pflege der Rasen-Sportflächen (mähen, belüften, vertikutieren, düngen usw.)
  • Pflege der Grand-Sportflächen und Laufbahnen

Spiel- und Bolzplätze

  • wöchentliche Kontrolle, Wartung und ggf. Reparatur der Spielgeräte von  21 Spielplätzen regelmäßiger Ersatz des Spielsande
  • Mähen und sonstige Pflege von 3 Bolzplätzen

Winterdienst

In der Zeit vom 15.11 - 31.03. jeden Jahres heißt es jederzeit bereit zu sein für einen schnellen Winterdiensteinsatz auf den gemeindlichen Straßen, Wegen und Plätzen mit einer Räum- und Streulänge von insgesamt rund  235 Kilometer.
Dem “Räumstrecken Winterdienst - Prioritäten“ können Sie entnehmen, welcher Prioritätsstufe die jeweilige Straße zugeordnet ist. Ausgenommen vom Winterdienst sind Stichstraßen und Wanderwege

Bei extremen Straßenverhältnissen beginnt der Einsatz bereits nachts ab 3.00 Uhr, besondere Priorität haben hierbei die Schulbusstrecken.
Zum Einsatz kommen je nach Witterung zwei UNIMOGS, ein Kommunaltraktor, zwei Kleintraktoren.
Vier Mitarbeiter kümmern sich um die per Hand zu räumenden Gefahrenstellen und die Ladearbeiten für das Streugut.

Bereich – Betreuung gemeindlicher Einrichtungen –

      Für

  • das Rathaus
  • die Obdachlosenunterkünfte
  • die Arnesbokenschule
  • das Bürgerhaus Historisches Rathaus
  • das Bürgerhaus Ernst und Elly Prüß
  • die Falsterhalle
  • die Arnesbokenhalle
    werden sämtliche Hausmeisterdienstleistungen einschließlich der Pflege der Außenanlagen erbracht. 
    Für das Bürgerhaus Historisches Rathaus, das Bürgerhaus Ernst und Elly Prüß und die Falsterhalle wird auch die Gebäudereinigung mit eigenem Personal durchgeführt.
    Im Notfall ist der Betriebshof auch außerhalb der Dienstzeiten unter der Telefonnummer  0172 4148987 erreichbar. 

Mitarbeiter des Betriebshof

Leitung:           Dietmar Krieger

In alphabetischer Reihenfolge:
Peter Fiedler, Mario Jacksteit, Sabine Jacksteit,  Silvia Jänecke, Johann König, Horst Kuklau, Frank Langeberg,  Christoph Maack, Peter Rave, Sönke Wichmann, Thomas Witt

 

  • Unterhaltung von aktuell 10 Klärwerken.
  • Behandlung von Klärschlamm aus aktuell rd. 400 Hauskläranlagen und aus gemeindlichen Klärwerken.
  • Unterhaltung von ca. 75 Kilometer Schmutz-, Misch- und Regenwasserkanälen, einschließlich 30 Pumpwerken,                       
    18 Regenrückhaltebecken und 9 Teichanlagen für den Hochwasserschutz.
  • technische Abnahme von Grundstücksentwässerungsanlagen.
  • Feststellung der Schlammspiegelhöhen von Nachklärteichen.